Willkommen bei der Evangelischen Kirchengemeinde Spöck

Kirche Spöck Menschen, die aus der Hoffnung leben, sehen weiter.
Menschen, die aus der Liebe leben, sehen tiefer.
Menschen, die aus dem Glauben leben, sehen alles in einem anderen Licht.
Lothar Zenetti
Der Glaube macht Erfahrungen, doch er gründet nicht in Erfahrungen.
Der Glaube will gelebt werden, aber er lebt nicht vom Erleben.
Hans-Joachim Eckstein

Monatsspruch für August

Singt dem Herrn, alle Länder der Erde!
Verkündet sein Heil von Tag zu Tag!
1.Chronik 16,23

Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen

Sonntag, den 24. August um 10:00 Uhr:
Gottesdienst mit Pfarrer Wolfgang Walch und Taufe;
die Kollekte ist für Zeichen der Versöhnung mit Israel bestimmt.
Fahrdienst: Klaus Mayer Tel.: 7009

Sonntag, den 31. August um 10:00 Uhr:
Gottesdienst mit Pfr. Wolfgang Walch

Aktuelle Informationen aus der Gemeinde

Kassualvertretung
In der Zeit vom 11. - 23. August 2014 wenden Sie sich bitte bei Trauerfällen und seelsorgerlichen Fragen an Prädikant Harald Göricke aus Karlsruhe Tel. 0721/3350

Ergebnis der Diakoniesammlung 2014
Das Ergebnis der diesjährigen Diakoniesammlung beträgt 2.322,32 Euro. Ganz herzlichen Dank allen, die durch Ihre Spenden bei der diesjährigen Diakoniesammlung dieses Ergebnis möglich gemacht haben.

Sommerfest im Pfarrgarten
Inzwischen längst ein Highlight im Gemeindeleben, hat auch in diesem Jahr das Sommerfest der evangelischen Kirchengemeinde Spöck am 20. Juli zahlreiche Besucher in den Pfarrgarten an der Friedhofstraße geführt.
Bei angenehmen Temperaturen bildete der Gottesdienst den Auftakt. Unter dem Thema: "Gott sorgt für sein Volk" beleuchtete Pfr. Wolfgang Walch im Wechsel mit seiner Gattin, Ute Walch, Gottes Fürsorge gegenüber seinem Volk - damals und heute.
Der Posaunenchor, unter der Leitung von Johanna Kammerer, zauberte mit erfrischendem und variationsreichem Spiel eine ansprechende Open-Air-Stimmung. Im Anschluss wurde in gemütlicher Gartenatmosphäre ausgiebig geplaudert und gelacht. Das allmählich einsetzende, lebensspendende Nass von oben vermochte keinesfalls die gute Laune zu trüben, sondern zeigte erneut, dass die Spöcker Gemeinde, wenn´s drauf ankommt, einfach enger zusammenrückt - diesmal unter den schützenden Pavillions und Sonnenschirmen. Die unerlässliche leibliche Stärkung der zahlreichen Besucherinnen und Besucher war mit Kaffee, Tee oder Kaltgetränken sowie dem sortenreichen Kuchenbuffet, das einmal mehr die exzellenten Backkünste der vielen Spenderinnen unterstrich, sicher gestellt. Während den Kindern eine Fahrt an der Rollenrutsche angeboten wurde, studierten die älteren Semester mit Interesse und Amusement die von Gemeindegliedern beigesteuerten Bilder aus der Schulzeit und erzählten sich angeregt alte Erlebnisse von: "Waisch Du noch...?" Wer gegen Abend noch ein Hüngerchen verspürte, konnte das Gartenfest bei Weck, Wurst und kühlem Bier ausklingen lassen.
Die Kirchengemeinde sagt ganz herzlichen Dank an alle, die bei der Vorbereitung und Durchführung vor und hinter den Kulissen tatkräftig mitgeholfen und zum Gelingen des Pfarrgartenfestes beigetragen haben.
Otto Huissel

Brot und Salz
überreicht man nach alter Sitte zum Einzug in ein neues Zuhause. Damit verbunden ist der Wunsch, dass diese Grundnahrungsmittel niemals ausgehen mögen. Brot und Salz- haben für uns als Kirche noch einen tieferen Sinn. Sie weisen auf Jesus Christus hin, der von sich sagt: "Habt Salz bei euch und haltet Frieden untereinander."
Brot und Salz - werden wir Neuzugezogenen unserer Kirchengemeinde ins Haus bringen. So heißen wir sie unter uns willkommen. Mögen wir alle Jesus Christus erfahren, der für Geist, Seele und Leib sorgt und möge Versöhnung und Friede unter uns sein. Die Mitarbeiterinnen im Neuzugezogenen-Besuchsdienst Beate Freiberger, Martina Grotemeyer-Lang und Irmgard Huissel werden sie am Montag, den 21. Juli und in den Tagen danach besuchen.
Brot und Salz - Gott erhalt´s

Weitere Informationen aus der Gemeinde finden Sie hier!

225. Geburtstagsjubiläum von Aloys Henhöfer

Aloys Henhöfer

In dem Jahr, als in Frankreich die große Revolution ausbrach, wurde in Völkersbach bei Rastatt der wohl bekannteste Pfarrer der Badischen Landeskirche geboren: Aloys Henhöfer geboren. Am 11. Juli 1789. So feiern wir in diesen Tagen sein 225. Geburtstagsjubiläum. Nach seinem Übertritt in die Evangelische Kirche, war er zunächst Pfarrer in Graben, dann 35 Jahre Pfarrer für Spöck und Staffort. In diesen Jahren wurden hunderte von Menschen von seiner Predigt berührt und zum Glauben geführt. Wir sind heute noch beeindruckt, wie Gott den Pfarrer von Spöck in seiner Kirche zum Segen gesetzt hat.

Einladung zum Gesprächskreis

Viele Teilnehmer bei unserer Woche - Gott und die Welt - mit Pfr. Rainer Geiss haben beim Rückmeldebogen angekreuzt, dass sie gerne sich weiter in einem Gesprächskreis treffen möchten.
Wir bitten diese Teilnehmer, sich im Pfarramt zu melden (Tel. 3410) damit, wir einen gemeinsamen Termin finden.

Die Vorträge von Pfr. Reiner Geiss können ab sofort unter Gottesdiestmitschnitte nochmals angehört werden.

Betreuungsgruppe "Vergissmeinnicht"

Seit Januar 2012 können wir im ev. Gemeindehaus in Spöck eine neue Fördergruppe für für altersvergessliche und demenzkranke Menschen einführen. Mit Musik, gezielten Bewegungsübungen, Sitztänzen, singen, spielen und neuen Methoden "Lernen ohne Stress", kann "Demenz" in ihrem Fortlauf verzögert werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontakt

Evangelische Kirchengemeinde Spöck
Friedhofstr. 2
76297 Stutensee,
Telefon: 07249/3419
Fax: 07249/913926
e-mail: kirchespoeck@web.de